gary player //

Eine Anlage für Meister.

Ihm wurde schon der Verdienst zuerkannt, den Golf auf weltweiter Ebenen zu einem populären Sport gemacht zu haben. Gary Player, der berühmte südafrikanische Golfspieler, hat für Is Molas einen neuen Golfparcours entwickelt.

Gary Player ist eine Legende seiner Zeit. Wie nur wenige Größen des Sports hat er jede Art von Anerkennung erhalten. Als internationaler Spieler mit den größten Erfolgen aller Zeiten ist Gary Player ein Perfektionist ohne Kompromisse mit dem Ruf seiner Hingabe

zu den Prinzipien der Vortrefflichkeit. Als „Schwarzer Ritter“ bekannt, ist Gary Player auch ein anerkannter Architekt für Golfplätze mit über 300 Projekten in der ganzen Welt. Dieses Mal hat Gary Player seine Unterschrift unter die Natur von Sardinien gesetzt. Jeder Leader hat seine Philosophie und Gary Player macht keine Ausnahme: An erster Stelle steht seine Liebe zur Qualität, an zweiter Stelle seine Leidenschaft für Golf. Das Ergebnis: 18 neue Löcher purer Emotion und Augenweide.

Black course //

Ein privilegierter Blickwinkel auf Is Molas.

Das Clubhaus ist das Herz des sportlichen Gesellschaftslebens von Is Molas: Hier finden Golfbegeisterte alle Serviceleistungen und Anlagen.

Der neue „Signature Course“ Par 72 mit einer Gesamtfläche von 57 ha wird eine Länge von ca. 6.500 m haben. Das Zentrum des Is Molas Golfclubs wird das neue Clubhaus nach dem Projekt von Massimiliano Fuksas sein, das im Mittelpunkt der 3 Golfplätze liegen wird. Der Driving Range wird 40 Abschlagplätze haben. Das Putting-Green und der Annäherungsplatz werden den Übungsbereich    abrunden.

Es werden einige Löcher gestaltet, die typisch für die mediterranen Bahnen im Südteil und von Eichen und Eukalyptus charakterisiert sind. Diese Löcher erinnern an jene der Links im zentralen Bereich und Löcher, die in die mediterrane Vegetation in der Nähe der Hügel- und Felslandschaft gegen   Norden eingebettet sind.

Die Abschlagflächen werden sehr weitläufig sein (durchschnittlich 550 m2 Durchmesser), um verschiedene Längen und Flugbahnen zu ermöglichen und wo möglich erhöht, um das Loch besser zu sehen. Außerdem werden sie von Bunkern und natürlichen Hindernissen, die sich in die Topografie einfügen, geschützt.

golf clUb Is Molas //

Eine spektakuläre Szenerie in der Natur mit 27 Löchern.

Einer unter den ersten 10 Golfplätzen Italiens und einer der besten in Europa: Is Molas ist nicht nur Golfclub, es ist ein Ort, von dem man fasziniert und völlig eingenommen wird.

Der Is Molas Golf Club ist seit 30 Jahren das Aushängeschild für Golf auf Sardinien. Das Projekt für den Platz und den Club wurde Anfang der 70er Jahre entwickelt und dem renommierten Namen von Cotton, Pennik & Partners anvertraut. Der Golfclub wurde 1975 eröffnet und entwickelte sich sofort zu einer wichtigen Ressource für Südsardinien.

1976 war der Is Molas Golf Club zum ersten Mal Austragungsort der Italian Open. Das mitreißende und heiß umkämpfte Turnier brachte Baldovino Dassù den Sieg über die Finalisten Pinero und Mason ein.

Das zweite Italian Open folgte 1982 mit dem Sieg von M. James. Der Ruf von Is Molas wuchs während der gesamten 80er Jahre und zählte in diesem Zeitraum zu den 100 besten der Welt. 1989 wurden im Club der Volvo Master ausgetragen und der Sieger war der damals aufstrebende Spieler Vijay Singh. 

1999 wurde der Platz durch einen Yellow Course unter der Leitung von Franco Piras, Associated Designer und Vertreter von Gary Player Design für den Mittelmeerraum erweitert. Die Italian       Open-Meisterschaften wurden nochmals im Jahr 2000 und 2001 im Is Molas Golf Club ausgetragen. Diese Auflagen des Turniers gewannen

Polter beziehungsweise Havret. Im Sommer 2005 feierte der Golfclub Is Molas sein 30-jähriges      Bestehen und ist weiterhin Austragungsort internationaler Veranstaltungen wie der European Teams Girl Championship, der Alps Tour und der Italian International Amateur Championship.

Einrichtungen und Serviceleistungen.

Is Molas Golf verfügt über ein Clubhaus mit Restaurant, Café und Swimmingpool; des Weiteren über einen voll ausgestatteten und funktionalen Übungsplatz mit dreißig Abschlagplätzen, Bunkern und anderen Hindernissen, die alle Anforderungen eines Meisterschaftsplatzes abdecken. Die weitläufigen und gepflegten Putting- und Pitching-Grüns liegen eingerahmt in der spontanen typischen Vegetation Sardiniens. Is Molas ist der geeignetste Platz, um das Golfspielen in Sardinien zu erlernen.  Dan Williamson, der schon auf vier Generationen von Golflehrern in seiner Familie zurückblicken kann, hat in Is Molas seine Academy eingerichtet, die einzige in Sardinien, in der die   Technologie Dartfish zur digitalen Analyse des Swings eingesetzt wird. Dan veranstaltet Gruppenkurse, Unternehmensevents oder personalisierte Privatstunden zur Perfektionierung der Technik und zum besseren Verständnis der Möglichkeiten der eigenen Ausrüstung. Die Dan Williamson Academy bietet außerdem auch spezifische Anfängerkurse für Kinder an.